Teilen auf Facebook   Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

Susanne Luft neue stellv. Vorsitzende beim Gesangverein Wenings

Wenings

Das Chortheater „XanX Unplugged“ hatte der Vorsitzende des Gesangvereins Wenings, Markus Heil, in den Mittelpunkt seiner Berichterstattung während der Jahreshauptversammlung im Bürgerhaus gestellt. Insgesamt sei diese Veranstaltung mit fünf Vorstellungen und 470 Besuchern ein „riesiger Erfolg in jeglicher Hinsicht“ gewesen. „Mit diesem Projekt sind wir einen Weg gegangen, wie man in der heutigen Zeit erfolgreiche Chorarbeit betreiben kann. Natürlich heißt das nicht, dass wir nun nur noch diesen Weg gehen werden. So wird sich der Gemischte Chor zum ersten Mal seit vielen Jahren wieder einem Wertungssingen stellen, um sich mit anderen Chören zu messen. Weiterhin ist für das kommende Jahr ein geistliches Konzert angedacht“, unterstrich Heil. Mit Ausblick auf 2018 - wenn es heißt 175 Jahre Gesangverein Wenings - kündigte er an, dass es keine Großveranstaltung geben werde. Vielmehr setze der Vorstand auf ein musikalisches Festjahr mit diversen Veranstaltungen über das Jahr verteilt. „Wir werden Traditionelles mit Neuem verbinden“, versicherte er. Die Palette der Festivitäten im Jubiläumsjahr reiche vom Familienabend über den Kommers bis hin zum „Cinesound 2.0“. Am Ende seines Berichts brachte Markus Heil neben Dank an alle Aktiven berechtigte Kritik bezüglich der Teilnahme an der Jahreshauptversammlung an. „Desinteresse an den Jahreshauptversammlungen ist inzwischen in fast allen Vereinen ein verbreitetes Phänomen – heute Abend muss ich dies leider auch in unserem Verein feststellen“, bedauerte Heil.

Jugendchorleiterin Jana Böhme informierte, dass im „United Voices“ aktuell elf Mädchen und Jungen mitwirken. Sie berichtete von gut besuchten Proben, dem Ausflug in den Kletterwald Steinau und dem Gastauftritt bei „XanX unplugged“. Ziel sei es, neue Mitglieder zu finden und das Repertoire weiterhin auszubauen. Es sei geplant, einen eigenen „Liederabend junger Chöre“ durchzuführen. Und auch beim Projekt „Cinesound 2.0“ im Jubiläumsjahr werde der Jugendchor mitwirken, so Böhme.

Kinderchor-Leiterin Veronika Spielmann ließ wissen, dass durch Neukonzipierung die geringe Anzahl von acht Kindern zu Beginn letzten Jahres nun auf stattliche 30 Kinderchormitglieder angewachsen sei. Auftritte gab der Chor unter anderen im Gederner Altenwohnheim, beim Kartoffelfest und dem Weihnachtskonzert in der Kirche.

Chorleiter Jörg Schäfer sprach über die sozialen Aufgaben des Gemischten Chors in Form von Ständchen für Geburtstage und Ehrenhochzeiten. Als moderner und zukunftsfähiger Chor mit gutem Klang, sauberer Gesangsdarbietung und nicht zuletzt Souveränität habe der Gemischte Chor seine Auftritte beim befreundeten Ober-Seemer Gesangverein und beim Konzert zur Adventszeit gemeistert. „Im Übrigen werfen die Dinge, die da kommen, ihre Schatten voraus: Die Wettbewerbe in Pohlheim und in Bad Soden – Salmünster. Hierfür proben wir seit den Sommerferien. Das Ziel ist, uns von einer kompetenten Jury prüfen zu lassen und uns dadurch unseren qualitativen Stand anzuzeigen“, so Schäfer. Der Showchor XanX habe ebenfalls soziale Aufgaben und Auftritte sowie das erste eigene Konzert „XanX unplugged“ bestritten. „Die Umsetzung ist sehr gelungen. Viele wussten nicht, wohin die Reise geht – Ein solches Konzert gab es noch nie. Es war ein Experiment“, lobte Schäfer Letztgenanntes.

Die Vorstandswahlen ergaben, dass Markus Heil den Gesangverein Wenings auch in den nächsten drei Jahren als Vorsitzender leiten wird. Zur Stellvertreterin wurde Susanne Luft gewählt. Als Rechner arbeitet Klaus-Jürgen Groth im Vorstand mit. Schriftführerin ist fortan Kerstin Bernhardt. Als Beisitzer wirken Frank Gerhardt, Kathrin Dahmer, Jana Böhme und Sonja Poppe.

Wilfried Kehm ist nach 25 Jahren Vorstandsarbeit ausgeschieden. Als Würdigung seines Engagements wurde er zum Ehrenvorstandsmitglied ernannt.

Für 25-jährige Mitgliedschaft wurde Timo Kehm geehrt. Für 40-jährige Vereinszugehörigkeit wurden Helga Heil und Dieter Weis ausgezeichnet. Seit 50 Jahre sind Karl-Heinz Hardt und Hans-Willi Kehm dabei. Vor 65 Jahren trat Ewald Kehm dem Gesangverein Wenings bei.Und seit gar 70 Jahren gehören Irmgard Reutzel, Lieselotte Peppel, Wiltrud Kehm und Karl-Heinz Kehm zum Verein.

 

Foto: Der neu Vorstand des Gesangverein Wenings mit Gehrten und und den ausgeschiedenen Vorstandsmitgliedern.